info@rp-anwaelte.de | (069) 29 72 34 70

logoRüter Pape & Partner
Rechtsanwälte • Fachanwälte



WEG-Recht

Wir beraten und vertreten Wohnungseigentümer, die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) oder den WEG-Verwalter bei allen Fragen und Problemen aus dem Wohnungseigentumsgesetz.

Wohnungseigentümer

Wohnungseigentum ist das Alleineigentum (Sondereigentum) an einer Wohnung in Verbindung mit einem Anteil am Gemeinschaftseigentum. Ist das Alleineigentum betroffen, ist der einzelne Wohnungseigentümer in der Ausübung seiner Rechte weniger beschränkt als bei der Nutzung des Gemeinschaftseigentums. Wir klären Sie über Ihre Rechte und Pflichten als Wohnungseigentümer auf, die mit Ihrer Mitgliedschaft in der WEG zusammenhängen, und helfen dabei, Ihre Interessen zu vertreten: gegenüber anderen Miteigentümern, der WEG, dem Verwalter oder Dritten.

Nachfolgend zeigen wir einige Teilbereiche des WEG-Rechts auf, die immer wieder für Streit sorgen und in denen wir Wohnungseigentümern gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen:

  • Sonderumlage für energetische Modernisierung
  • Sondernutzungsrechte
  • Bauliche Veränderungen, Instandhaltung und Modernisierung
  • Teilungserklärung
  • WEG-Versammlung: Teilnahme, Abstimmung und Anfechtung von Beschlüssen
  • Jahresabrechnung, Wirtschaftsplan und Hausgeld

Wohnungseigentümer-Gemeinschaft

Die WEG ist ein übergeordnetes Rechtssubjekt mit eigenen Rechten und Pflichten, bestehend aus den Wohnungseigentümern. Die WEG kann im eigenen Namen Verträge abschließen, klagen oder verklagt werden. Darüber hinaus nimmt sie auch Rechte und Pflichten der Wohnungseigentümer wahr, soweit diese gemeinschaftlich geltend gemacht werden können oder geltend zu machen sind. Streit mit Wohnungseigentümern über Kompetenzen ist somit vorprogammiert. Wir vertreten die WEG außergerichtlich und auch vor Gericht, wenn es gilt, Rechte und Ansprüche der Gemeinschaft durchzusetzen.

WEG-Verwalter

Die Praxis zeigt, dass nicht die WEG-Versammlung das wichtigste Organ der WEG ist, sondern der WEG-Verwalter: Denn die Versammlung kommt in der Regel nur einmal jährlich zusammen und beschließt dann häufig das, was der Verwalter vorschlägt.

Im Teilbereich "WEG-Verwalter" sind wir einmal Rechtsberater der WEG-Verwalter selbst, indem wir sie über ihre Rechte und Pflichten als WEG-Verwalter aufklären und sie bei Bedarf gegenüber den übrigen WEG-Organen vertreten. Darüber hinaus sind wir in diesem Teilbereich aber auch Ansprechpartner der anderen WEG-Organe: Wohnungseigentümern, der WEG oder der WEG-Versammlung zeigen wir nämlich Rechtsschutzmöglichkeiten auf, wenn der WEG-Verwalter seine Kompetenzen überschreitet.

Wohnungseigentümer-Versammmlung

Die WEG soll sich laut Gesetz selbst verwalten, und zwar indem sie mindestens einmal im Jahr eine Wohnungseigentümerversammlung einberuft und dort Beschlüsse zu den jeweiligen Tagesordnungspunkten fasst. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zur WEG-Versammlung haben, wir Beschlüsse prüfen oder anfechten oder Sie auf der Versammlung vertreten sollen.

Ihre Ansprechpartner für Immobilienrecht:

RA Jan Przygoda

RA Marco Pape